News
 

Reichweite von Zeitschriften sinkt

Frankfurt/Main (dts) - Die Reichweiten von deutschen Zeitschriften sind im ersten Halbjahr 2009 leicht gefallen. Das geht aus einem Bericht der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) hervor. Während Zeitschriften Ende 2008 noch 93,8 Prozent der Bevölkerung erreichten, waren es Anfang 2009 nur noch 93,5 Prozent. Den stärksten prozentualen Rückgang verzeichneten Tierzeitschriften, den höchsten Anstieg verzeichneten Frauenzeitschriften, Musik- und Jugendmagazine sowie die Wirtschaftspresse. Letztere konnte knapp 400.000 neue Leser hinzugewinnen. Trotz der insgesamt leicht zurückgehenden Auflage nahm die Zeitschriftennutzung leicht zu. Jede Ausgabe hatte zuletzt im Durchschnitt 3,79 Leser, im letzten Jahr waren es noch 3,71 Leser gewesen. Michael Walter, Vorstand Zeitschriften der ag.ma, erklärt den Trend mit einer "tendenziell zunehmenden Weitergabe der Hefte".
DEU / Medien
22.07.2009 · 16:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen