News
 

Regierungsbildung in NRW wird schwierig

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalen steht eine schwierige Regierungsbildung ins Haus. Die schwarz-gelbe Koalition von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers wurde abgewählt. Für Rot-Grün reicht es aber auch nicht. Danach sah es am Abend eigentlich noch aus. Dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge kommt die CDU mit 34,6 Prozent auf die meisten Stimmen, die SPD folgt aber dicht mit 34,5 Prozent. Die Grünen freuen sich über 12,1 Prozent. Die FDP muss sich mit 6,7 Prozent zufriedengeben. Mit 5,6 Prozent zieht die Linkspartei erstmals in den Düsseldorfer Landtag ein.
Wahlen / Landtag / Nordrhein-Westfalen
10.05.2010 · 06:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen