News
 

Regierung will Zuwanderungsregeln nicht überarbeiten

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Regeln für die Zuwanderung ausländischer Fachkräfte nicht überarbeiten. Erst zum Jahresanfang 2009 sei ein entsprechendes Gesetz eingeführt worden, sagte Vize-Regierungssprecher Christoph Steegmans in Berlin. Diese Regelungen wirkten durchaus positiv. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hatte eine Art Begrüßungsgeld vorgeschlagen, um mehr hoch qualifizierte Ausländer anzulocken. Die Bundesagentur für Arbeit hält es für sinnvoller, Arbeitslose besser zu fördern und zu qualifizieren.

Arbeitsmarkt / Zuwanderung
02.08.2010 · 17:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen