News
 

Regierung will Sucht mit Aufklärung und Beratung eindämmen

Berlin (dpa) - Millionen Menschen in Deutschland gefährden sich durch Alkohol, Tabak und andere Drogen - die Bundesregierung will das mit mehr Aufklärung und Beratung bekämpfen. Das Bundeskabinett hat eine «Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik» beschlossen, die einen Aktionsplan aus dem Jahr 2003 ersetzen soll. Ziel sei, dass Suchterkrankungen möglichst gar nicht erst entstehen, sagte die Drogenbeauftragte Mechthild Dyckmans. Deshalb sei Prävention gerade bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen wichtig.

Gesundheit / Drogen / Kabinett
15.02.2012 · 13:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen