News
 

Regierung will strengere Auflagen für Jugendämter

Mainz (dpa) - Nach den spektakulären Fällen von Kindesmisshandlung will die Bundesregierung den Kinderschutz in Vormundschaftsfällen verbessern. Dazu sollen die Jugendämter strengere gesetzliche Auflagen erhalten. Die die «Mainzer Allgemeine Zeitung» berichtet, sollen die Fallzahlen in der Amtsvormundschaft auf 50 Vormundschaften je Mitarbeiter begrenzt werden. Das sieht ein Gesetzentwurf von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger vor, der vom Kabinett auf den Weg gebracht werden soll. In der Praxis muss ein Amtsvormund derzeit oft bis zu 120 Kinder gleichzeitig betreuen.

Justiz / Kinder
25.08.2010 · 06:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen