News
 

Regierung wegen Panzergeschäfts weiter unter Druck

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung gerät wegen des geplanten Panzergeschäfts mit Saudi-Arabien weiter unter Druck. Die Grünen wollen nun mit einer Anzeige gegen den Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann Auskunft erzwingen. Ihr Abgeordneter Hans-Christian Ströbele drohte sogar mit einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht. Die schwarz-gelbe Regierung schweigt sich mit Hinweis auf die Geheimhaltungspflicht weiterhin aus. Nach einer Umfrage lehnen 94 Prozent der Bundesbürger solche Geschäfte ab.

Rüstungsindustrie / Saudi-Arabien / Deutschland
07.07.2011 · 17:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen