News
 

Regierung von Hong Kong will Wahlen überarbeiten

Hong Kong (dts) - Die Regierung von Hong Kong hat Änderungen im Wahlverfahren angekündigt. Das 800-köpfige Komitee, das den Regierungschef der Verwaltungszone ernennt, soll künftig auch von Bezirksräten gewählte Mitglieder beinhalten. Derzeit wird der Legislativrat zur Hälfte vom Volk gewählt, die restlichen Plätze setzen sich aus Vertretern von Interessengruppen zusammen. Die angekündigten Änderungen würden zudem die Erhöhung der Sitze im Legislativrat von 10 auf 70 bedeuten. Chinesische Aktivisten fordern indes eine universelle Wahl, wie sie bei der Übergabe der Sonderverwaltungszone durch Großbritannien im Jahr 1997 versprochen wurde.
China / Regierung / Wahlen
18.11.2009 · 14:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen