News
 

Regierung verzichtet auf Wohngeldkürzung

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will das Wohngeld doch nicht kürzen. Das hat eine Sprecherin des Bauministeriums gesagt. An der Streichung des Heizkostenzuschusses wolle die Regierung allerdings festhalten. Die schwarz-gelbe Koalition will in den nächsten vier Jahren 80 Milliarden Euro einsparen. Bauminister Peter Ramsauer soll dazu 200 Millionen Euro beitragen. Dies wollte er erreichen, indem er den Bundesanteil zum Wohngeld entsprechend kürzt. Diese Pläne hatten auch beim Koalitionspartner FDP heftige Kritik ausgelöst.

Haushalt / Soziales / Wohnen
29.07.2010 · 07:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen