News
 

Regierung verwahrt sich gegen Wirtschaftskrieg-Vorwürfe

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat sich gegen Vorwürfe der Opposition verwahrt, sie wolle die Bundeswehr in Wirtschaftskriege schicken. Es bleibe bei der Kultur der militärischen Zurückhaltung, sagte Außenminister Guido Westerwelle im Bundestag. Alle anderen Vermutungen seien Diffamierungen. Die Opposition griff Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg trotzdem weiter an. Grund ist eine Rede Guttenbergs, in der er für die Berücksichtigung von Wirtschaftsinteressen in der Sicherheitspolitik plädierte.

Verteidigung / Wirtschaft / Bundestag
11.11.2010 · 16:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen