News
 

Regierung teilt Iran-Botschafter Sorgen mit

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat sich in Berlin mit dem iranischen Botschafter getroffen. Sie wies Vorwürfe zurück, sie mische sich in die inneren Angelegenheiten des Landes ein. Die jetzige Lage im Iran sei nicht durch den Westen ausgelöst worden, betonte das Auswärtige Amt. In Teheran versammelten sich erneut hunderte Demonstranten, um gegen den Ausgang der Präsidentschaftswahl zu protestieren. Die iranischen Revolutionsgarden hatten zuvor ein hartes Vorgehen gegen die Kundgebungsteilnehmer angekündigt.
Konflikte / Wahlen / Iran / Deutschland
22.06.2009 · 18:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen