News
 

Regierung rechnet mit Zweidrittelmehrheit für EU-Fiskalpakt

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung ist zuversichtlich, dass sie bei der Abstimmung über den EU-Fiskalpakt im Bundestag die notwendige Zweidrittelmehrheit bekommen wird. Wenn es notwendig sei, Gespräche zu führen, werde die Bundesregierung das tun, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. SPD-Chef Sigmar Gabriel forderte indirekt die Einführung einer Finanzmarktsteuer als Gegenleistung für eine Zustimmung seiner Partei zum EU-Fiskalpakt. Seibert sagte, die Politik der Bundesregierung bei der Bewältigung der Euro-Krise habe eine breiten, parteiübergreifenden Mehrheit im Bundestag.

EU / Finanzen
05.03.2012 · 12:51 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2018(Heute)
16.01.2018(Gestern)
15.01.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen