News
 

Regierung pocht auf Opel-Zusagen und lässt Spitzentreffen offen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung pocht in den Opel-Verhandlungen auf klare Zusagen potenzieller Investoren sowie der US-Seite und lässt ein weiteres Spitzentreffen im Kanzleramt vorerst offen. Die Beteiligten müssten sich in allen relevanten Punkten verständigen und etwas Substanzielles vorlegen, sagte Vize-Regierungssprecher Thomas Steg. Es werde noch vor Gesprächen eine Absichtserklärung erwartet. Erst dann könne über Finanzhilfen des Staates und das Treuhandmodell für Opel entschieden und noch ein Spitzentreffen einberufen werden.
Auto / Opel
29.05.2009 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen