Gratis Duschgel
 
News
 

Regierung plant Steuerbefreiung und Sonderrechte für Elektro-Autos

Berlin (dts) - Wer ein Elektro-Auto kauft, spart künftig nicht nur Kfz-Steuer, sondern soll auch Sonderrechte im Straßenverkehr genießen. Das sieht nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) der Entwurf für das "Regierungsprogramm Elektromobilität" vor. Demnach plant die Bundesregierung ein Paket umfangreicher materieller wie immaterieller Vorteile, um den Verkauf von Elektro-Autos anzukurbeln.

So sollen alle Fahrzeuge mit einem CO2-Ausstoß unter 50g/km für zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit werden. Auch die Dienstwagenbesteuerung soll mit dem Ziel geändert werden, Wettbewerbsnachteile zu beseitigen. Grund: Elektrofahrzeuge sind vergleichsweise teurer als herkömmliche Pkw. Zudem werde die Einführung von "Wechselkennzeichen" geprüft. Dann würde auch für den Zweitwagen nur die Versicherungsprämie für ein Fahrzeug fällig werden. Geplant sind überdies Sonderparkflächen sowie Lockerungen von Zufahrtsverboten wie beispielsweise Fußgängerzonen. Außerdem sollen die Kommunen vor Ort ermächtigt werden, die Mitbenutzung von Busspuren zu erlauben. Auch Sonderfahrspuren nur für Elektro-Autos sollen möglich sein.
DEU / Parteien / Autoindustrie / Umweltschutz / Energie / Steuern
15.05.2011 · 12:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen