News
 

Regierung peilt festes Abschaltjahr an - AKW-Steuer könnte kippen

Berlin (dpa) - Die Pläne der Bundesregierung für den Atomausstieg mit einem endgültigen Abschaltjahr werden konkreter - dabei könnte die umstrittene Brennelementesteuer wieder gestrichen werden. Kanzlerin Angela Merkel soll sich mit Umweltminister Norbert Röttgen und ihrem Kanzleramtschef Ronald Pofalla über einen beschleunigten Ausstieg in etwa zehn Jahren grundsätzlich einig sein. Das alte System zur Übertragung von Restlaufzeiten von alten auf neuere Meiler solle beendet werden, berichtet das «Handelsblatt». Laut dpa könnte der Bund dabei auf die erst eingeführte Atomsteuer verzichten.

Energie / Atom
02.05.2011 · 16:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen