News
 

Regierung lenkt bei Windkraftförderung ein

Berlin (dpa) - In der Diskussion um die Förderung von Windrädern an Land geht die Regierung auf Bedenken der Länder und der Opposition ein: Die Vergütung soll weniger gekürzt werden als geplant. Entgegen dem ersten Entwurf für das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz soll sie nur um 1,5 statt um 2,0 Prozent jährlich sinken. Das erfuhr die dpa aus Regierungskreisen. Die Bundesländer, aber auch SPD und Grüne warnten zuletzt vor einer zu starken Konzentration auf Windkraft auf See, hier soll die Anfangsvergütung um zwei Cent auf mindestens 15 Cent pro produzierter Kilowattstunde Strom steigen.

Energie / Atom
05.06.2011 · 12:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen