News
 

Regierung: Keine Kehrtwende in Libyen-Politik

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat den Vorwurf zurückgewiesen, sie vollziehe mit der Entsendung von Bundeswehrsoldaten in einen Libyen-Einsatz eine außenpolitische Kehrtwende. Die Haltung der Regierung sei immer gewesen, dass Deutschland sich nicht an militärischen Kampfeinsätzen in Libyen beteiligen werde. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Diese Haltung gelte weiterhin. Bei dem möglichen Bundeswehreinsatz gehe es stattdessen um humanitäre Hilfsmaßnahmen wie medizinische Versorgung. Das sei ein vollkommen anderer Ansatz als der Ansatz des militärischen Kampfeinsatzes.

Konflikte / EU / Bundeswehr / Libyen
08.04.2011 · 12:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen