News
 

Regierung in Ägypten empört über den Papst

Kairo (dpa) - Zwischen dem Vatikan und der ägyptischen Regierung bahnt sich ein Streit an. Ägypten ärgert sich über Äußerungen von Papst Benedikt XVI. zur Lage der orientalischen Christen. Das ägyptische Außenministerium rief seine Botschafterin beim Vatikan nach Kairo zurück. Ein Sprecher sagte, die Bemerkungen des Papstes stellten eine inakzeptable Einmischung in die inneren Angelegenheiten dar. Der Papst hatte gesagt, die Drangsalierungen, denen Christen u.a. in Ägypten ausgesetzt seien, hätten ihn zutiefst betrübt.

Terrorismus / Religion / Papst / Ägypten
11.01.2011 · 17:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen