News
 

Regierung hält Gefahr kompletter Kernschmelze für gebannt

Tokio (dpa) - Die japanische Regierung hält die Gefahr einer vollständigen Kernschmelze im zerstörten Kernkraftwerk Fukushima derzeit für gebannt. Vorausgesetzt, die Reaktoren werden weiter gekühlt, sagte Regierungssprecher Yukio Edano. Die enormen Massen verstrahlten Wassers behinderten allerdings die Versuche, die zerstörten Kühlsysteme zu reparieren. Die Arbeiter scheiterten wegen gewaltiger Mengen an Dampf mit dem Versuch, zwei ferngesteuerte Roboter tief in das Gehäuse des Reaktors 2 vordringen zu lassen, um die Strahlenwerte und die Temperatur im Reaktorgebäude zu messen.

Erdbeben / Atom / Japan
19.04.2011 · 12:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen