News
 

Regierung deutet Kauf von Schweizer Steuerdaten an

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung wird wahrscheinlich die gestohlenen Bankdaten von möglichen Steuersündern in der Schweiz kaufen. Man wolle sich dabei auf der Linie der Liechtenstein-Affäre bewegen, sagte ein Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble. Vor zwei Jahren hatte der Bund dem Geheimdienst BND grünes Licht gegeben, gestohlene Daten zu deutschen Steuersündern im Fürstentum Liechtenstein zu kaufen. Jetzt hat ein Informant den Steuerbehörden Bankdaten von bis zu 1500 Deutschen in der Schweiz angeboten.
Kriminalität / Steuern / Schweiz
01.02.2010 · 11:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen