News
 

Regierung bringt Krankenkassen-Reform auf dem Weg

Berlin (dpa) - Die Regierung hat die geplante Finanzreform für die gesetzliche Krankenversicherung auf den Weg gebracht. Ein entsprechender Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums lag der dpa in Berlin vor. Der Beitragssatz soll von 15,5 auf 14,6 Prozent gesenkt werden. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollen davon jeweils die Hälfte tragen. Die Kassen sollen aber vom Einkommen abhängige Zusatzbeiträge von ihren Mitgliedern erheben können. Forderungen aus der SPD, dadurch erwartete künftige Mehrbelastungen der Kassenmitglieder zu begrenzen, sind nicht im Entwurf.

Gesundheit / Krankenkassen
13.02.2014 · 10:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen