News
 

Reederei handelt nach Havarie Pauschalentschädigung aus

Rom (dpa) - Die Reederei der «Costa Concordia» hat mit italienischen Verbraucherverbänden eine Entschädigung von 11 000 Euro pro Passagier ausgehandelt. Diese Summe soll verlorene Wertgegenstände, Gepäck, seelische Beeinträchtigung und den für die Kreuzfahrt bezahlten Preis ausgleichen. Ob die Vereinbarung auch für deutsche Passagiere greift, ist noch unklar. An Bord des Schiffes waren etwa 3200 Passagiere, darunter rund 560 Deutsche. Gleichzeitig wird im Wrack weiter nach Vermissten gesucht.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
27.01.2012 · 11:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen