News
 

Rechtsruck in Katalonien - Nationalisten gewinnen Regionalwahl

Barcelona (dpa) - Auf Spaniens Regierungschef Rodríguez Zapatero kommen schwere Zeiten zu. Seine Sozialisten mussten bei Regionalwahlen in Katalonien eine bittere Schlappe einstecken. Sie müssen die Macht dort an die Nationalisten abgeben. Die gewannen nach dem vorläufigen Endergebnis 62 der 135 Sitze im Regionalparlament. Damit sind sie mit Abstand die stärkste Kraft, verfehlten aber die absolute Mehrheit. Die Nationalisten wollen Katalonien auf dem Gebiet der Steuern von Spanien weitgehend unabhängig machen.

Wahlen / Katalonien / Spanien
29.11.2010 · 00:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen