News
 

Rechtspopulist Wilders in Berlin - Proteste

Berlin (dpa) - Begleitet von Protesten und unter Polizeischutz hat der Islamgegner Geert Wilders heute eine Rede in Berlin gehalten. Der 47-jährige Gründer der in den Niederlanden erfolgreichen Partei für Freiheit sprach unter dem Jubel von rund 500 deutschen Anhängern in einem Hotel. Auch Deutschland brauche eine politische Bewegung, die die nationale Identität des Landes verteidige und sich der Islamisierung entgegenstelle, sagte der Rechtspopulist. Vor der Tür stimmten etwa 80 Wilders-Gegner Sprechchöre wie «Nazis raus» an.

Parteien / Islam / Berlin / Niederlande
02.10.2010 · 15:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen