News
 

Rechtsextreme greifen Polizei bei Gedenken an NSU-Opfer an

Rostock (dpa) - Rechtsextreme haben in Rostock Polizisten angegriffen. Am Rande einer Kundgebung zum Gedenken an ein Opfer der Terrorzelle NSU schleuderten schwarz gekleidete Vermummte eine Eisenstange auf die Beamten in Zivil. Ein Polizist wurde am Knie verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass die Gruppe von 20 bis 30 Vermummten das Gedenken an das NSU-Opfer Mehmet Turgut stören wollte. Etwa 100 Personen waren dem Aufruf der Linkspartei gefolgt, friedlich des 2004 ermordeten Turgut zu gedenken.

Extremismus / Kriminalität
25.02.2012 · 22:04 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen