News
 

Rechte ziehen auch aus Leipzig unverrichteter Dinge ab

Leipzig (dpa) - Auch in Leipzig ist ein Aufmarsch von Rechtsextremisten verhindert worden. Die Polizei verbot eine spontane Kundgebung von rund 500 Neonazis, die mit einem Zug von Dresden aus in die Messestadt gefahren waren. Sie reisten am Abend ohne nennenswerte Zwischenfälle in ihre Heimatorte weiter. 700 bis 800 Gegendemonstranten hatten sich nach seinen Angaben im und vor dem Bahnhof versammelt. Die Neonazis waren mit Erlaubnis der Polizei nach Leipzig gereist, nachdem tausende Menschen in Dresden ihren Aufmarsch verhindert hatten.

Extremismus
19.02.2011 · 20:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen