News
 

Rechnungshof: Bund kontrolliert Bahn zu wenig

Berlin (dts) - Der Bundesrechnungshof hat den Bund kritisiert, da dieser die Deutsche Bahn zu wenig kontrolliere. Dies berichtet "Handelsblatt online" am Samstag. Demnach kritisiere der Rechnungshof in einem Prüfbericht, dass das Bundesverkehrsministerium nicht in der Lage sei, zu überprüfen, ob die Bahn jedes Jahr die Mittel für den Erhalt des Schienennetzes sinnvoll investiere und somit die Qualität des Schienennetzes steige.

Im Zentrum der Kritik stehe die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund und Bahn. Diese legt fest, dass der Bund der Bahn jedes Jahr 2,5 Milliarden Euro überweist, im Gegenzug erstellt die Bahn einen jährlichen Bericht darüber, wie sie die Qualität der Schienen und Bahnhöfe verbessern möchte. Die Prüfer monieren, dass wesentliche Informationen in dem Bericht fehlen würden. Nach Ansicht der Prüfer würde sich die Bahn weitestgehend "vertragskonform" verhalten, während das Verkehrsministerium unzureichende Informationspflichten in der Vereinbarung mit der Bahn festgelegt habe.
DEU / Zugverkehr
25.06.2011 · 16:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen