News
 

Reallöhne sinken um 0,4 Prozent

Wiesbaden (dts) - Die Reallöhne sind im ersten Quartal 2009 um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt heute in Wiesbaden mit. Das Sinken der Reallöhne resultiert hauptsächlich aus dem schwachen Anstieg der Verdienste um 0,4 Prozent. Ursache dafür war vor allem der Rückgang der Sonderzahlungen, die im Vergleich zum ersten Quartal 2008 um 7,9 Prozent abnahmen. Die bezahlte Wochenarbeitszeit sank im ersten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahresquartal im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich um 1,6 Prozent. Besonders stark von Kurzarbeit betroffen war das Verarbeitende Gewerbe. Dort ging die bezahlte Wochenarbeitszeit um 4,2 Prozent auf durchschnittlich 36,8 Stunden zurück.
DEU / Statistik / Wirtschaftskrise
23.06.2009 · 09:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen