News
 

Razzia bei Handelskonzernen - Verdacht auf Scheinwerkverträge

Schweinfurt (dpa) - Großrazzia bei den Einzelhandelsketten Kaufland und Netto Marken-Discount: Mehr als 450 Zollfahnder haben sechs Warenzentren, Wohn- und Geschäftsräume in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen durchsucht. Der Vorwurf: Die Unternehmen sollen nach Angaben des Hauptzollamts Schweinfurt für Lagerarbeiter und Staplerfahrer rechtswidrige Werkverträge geschlossen haben. Dadurch seien diese Leiharbeiter erheblich unter Tarif bezahlt sowie Sozialversicherungsbeiträge hinterzogen worden.

Kriminalität / Einzelhandel
24.01.2012 · 21:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen