News
 

Raumfahrtpanne: Russland verliert erneut Satelliten

Moskau (dpa) - Bei einer neuen Panne hat Russland kurz nach dem Start einen Kommunikationssatelliten verloren. Der vom Weltraumbahnhof Plessezk im Norden Russlands gestartete Satellit sei vermutlich in Sibirien abgestürzt, meldete die Agentur Interfax. Eine Zündung der Trägerrakete hatte anscheinend nicht richtig funktioniert und der Satellit konnte seine vorgesehene Erdumlaufbahn nicht erreichen. Zuletzt hatte Russland nach einer ganzen Reihe von Rückschlägen eine Sonde verloren, mit der ein Marsmond erforscht werden sollte.

Raumfahrt / Russland
23.12.2011 · 14:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen