News
 

Raumfähre «Discovery» gestartet

Cape Canaveral (dpa) - Die US-Raumfähre «Discovery» ist nach mehreren Fehlversuchen gestartet. Sieben Astronauten sind unterwegs zur Internationalen Raumstation ISS. Der Space Shuttle hob um 5.59 Uhr MESZ vom Kennedy Space Center der NASA in Cape Canaveral ab. Wenn alles nach Plan läuft, soll er am Montag an der ISS andocken. Wichtigstes Ziel der knapp 13-tägigen Reise ist der Transport von Ausrüstungsgegenständen und wissenschaftlichen Geräten zur Raumstation.
Raumfahrt / USA
29.08.2009 · 06:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen