News
 

Ratingagentur hält Bankenpleiten für wahrscheinlicher

New York (dpa) - Den großen US-Banken droht ihr Sicherheitsnetz flöten zu gehen: Die Ratingagentur Moody's zweifelt daran, dass die Regierung bei einer neuerlichen Schieflage wie zu Zeiten der Finanzkrise 2008 rettend eingreifen würde. Das hieße: Sollte eine Bank in existenzielle Not geraten, würde sie schlimmstenfalls untergehen. Moody's geht zwar davon aus, dass die Regierung den systemisch wichtigen Finanzfirmen Unterstützung zukommen lässt, erklärte die Ratingagentur. Doch es sei wahrscheinlicher als während der Finanzkrise, dass sie eine große Bank scheitern lasse.

Banken / USA
22.09.2011 · 04:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen