News
 

Ratingagentur Fitch senkt Bonitätsnote von Griechenland

London (dts) - Die Ratingagentur Fitch hat am Freitag die Bonitätsnote von Griechenland gesenkt. Bislang hatte das südeuropäische Land eine Bonitätsnote von "BB+". Diese Note bedeutet, dass es sich bei den Staatsanleihen Griechenlands um eine "spekulative Anlage" handele.

Das neue Rating "B+" steht unterdessen dafür, dass es sich um eine "hochspekulative Anlage" handele. Überdies gab die Ratingagentur den Ausblick Griechenlands mit "negativ" an. Als Gründe gab Fitch an, dass die Risiken für Griechenland angesichts weiterer notwendiger Sparmaßnahmen gestiegen seien. Neben Griechenland haben auch Portugal und Irland mit einer ausufernden Staatsverschuldung zu kämpfen, die die Gemeinschaftswährung Euro in der jüngeren Vergangenheit unter Druck gesetzt hatte.
Griechenland / Finanzindustrie / Weltpolitik / Wirtschaftskrise
20.05.2011 · 16:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen