News
 

Rasmussen: Kein vorzeitiger Afghanistan-Abzug

München (dpa) - NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen schließt einen vorzeitigen Abzug aus Afghanistan aus. «Wir gehen erst, wenn der Job getan ist», sagte er dem «Focus». Er wisse sehr gut, dass die deutsche Beteiligung zu Hause auf Kritik stoße, so Rasmussen. Umso höher bewerte er das starke Engagement Deutschlands, das Ausdruck für die Solidarität im Bündnis sei. Alle Nato-Partner würden in Afghanistan bleiben, bis das Ziel erreicht sei. Erst wenn Erfolge einträten, könne man die Truppenstärke reduzieren.
Konflikte / Bundeswehr / NATO / Afghanistan
24.04.2010 · 09:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen