News
 

Rasmussen: Afghanistan-Einsatz wurde unterschätzt

Hamburg (dpa) - NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat eingeräumt, dass der Einsatz in Afghanistan unterschätzt worden sei. Es sei auf schmerzvolle Weise deutlich geworden, dass der zu zahlende Preis viel höher sei als erwartet - besonders angesichts all der getöteten Soldaten, sagte Rasmussen im «Hamburger Abendblatt». Er machte außerdem deutlich, dass er mit weiter steigenden Opferzahlen rechnet. Morgen beginnt in Kabul eine Afghanistan-Konferenz. Dabei müsse ein klarer Weg für den Übergang zu afghanischer Verantwortung erarbeitet werden, so Rasmussen.
Konflikte / Afghanistan
19.07.2010 · 02:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen