News
 

Rapper P.Diddy scheitert auf eigener Party an Türsteher

Atlantic City (dts) - Der US-Rapper P. Diddy, früher auch bekannt als Puff Daddy, hat wegen eines Türstehers seine eigene Party verpasst. Wie am Dienstag berichtet wurde, hatte das Wachpersonal den 40-Jährigen beim Eingang zu einer Feierlichkeit anlässlich des Unabhängigkeitstages in den USA abgewiesen. Offenbar hatte der Türsteher den Musiker nicht erkannt, obwohl er noch am selben Abend auf der Feier auftreten sollte. "Die Party war so verrückt, dass ich nicht einmal reinkam", ärgerte sich Diddy später in seinem Internetblog. "Zehntausend Leute kamen. Verdammt, ich hatte so Lust, Party zu machen!" Der Sänger, der eigentlich Sean Combs heißt, hatte sich im Laufe seiner Karriere mehrfach umbenannt. Zu seinen größten Erfolgen in Deutschland zählt der Song "I`ll be missing you".
USA / Leute / Musik / Kurioses
13.07.2010 · 16:10 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen