News
 

Rapper-Autogrammstunde abgesagt - Jugendliche werfen Flaschen

München (dpa) - Zahlreiche jugendliche Rap-Fans haben sich in München Rangeleien mit der Polizei geliefert. Ein Rapper mit dem Namen Haftbefehl hatte eine Autogrammstunde abgesagt. Die Signierstunde hätte eigentlich in einer Kleiderboutique stattfinden sollen - weil das Geschäft für die rund 300 bis 400 Jugendlichen aber zu klein war, wurde der Termin abgesagt. Mehrere Jugendliche machten ihrem Unmut mit Flaschenwürfen gegen Polizisten Luft. Die Polizei war mit einem Großaufgebot von Beamten im Einsatz.

Kriminalität
29.09.2011 · 19:58 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen