News
 

Randale bei Aktionen gegen Neonazi-Demonstration in Hamburg

Hamburg (dpa) - In Hamburg ist der Protest von mehr als zehntausend Menschen gegen eine Neonazi-Kundgebung von Krawallen Linksautonomer überschattet worden. Während die große Mehrheit friedlich demonstrierte, eskalierte die Lage bei einer separaten Kundgebung in der Nähe der Route der Rechtsextremisten. Linksautonome warfen Steine, steckten Mülltonnen, Barrikaden und Autos in Brand. Die Polizei setzte Wasserwerfer, Tränengas und Reiterstaffeln ein. 19 Beamte wurden nach ihren Angaben verletzt. Zwölf Menschen wurden demnach festgenommen, 63 vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Demonstrationen / Extremismus
02.06.2012 · 20:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen