News
 

Ramsauer will Lärmschutz an Autobahnen verbessern

Hamburg (dpa) - Die Bundesregierung will mehr Geld für den Lärmschutz an Autobahnen und Bundesstraßen ausgeben. Langfristig sind dafür 1,5 Milliarden Euro geplant. Verkehrslärm könne krank machen, sagte Verkehrsminister Peter Ramsauer dem «Hamburger Abendblatt». Deswegen sollen die Werte für den Lärmschutz an schon bestehenden Bundesstraßen und Autobahnen um drei Dezibel abgesenkt werden. Das entspreche akustisch der Halbierung des vorbeifahrenden Verkehrs. Zu den ersten Projekten gehört die Autobahn 3 südlich von Köln.
Verkehr
28.04.2010 · 07:26 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen