News
 

Ramsauer warnt zur EM vor Gefahren von Deutschland-Fahnen an Autos

Berlin (dts) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat zur Fußball-EM vor Gefahren durch Deutschland-Fahnen an Autos gewarnt. In einem Gastbeitrag für "Bild am Sonntag" schreibt Ramsauer: "Wer zum Beispiel auf Bundesstraßen oder Autobahnen unterwegs ist, sollte seine Fähnchen vorher abmontieren. Bei hohen Geschwindigkeiten können sie nämlich abknicken und wie Pfeile wegfliegen - eine Unfallgefahr!" Der Minister verwies zudem auf drohende Probleme mit der KFZ-Versicherung: "Die Fähnchen gelten als temporäre Installationen, weil sie jederzeit wieder eingeholt werden können. Deshalb haben sie auch keine Tüv-Zulassung. Im Schadensfall kann deswegen Ärger mit der Versicherung drohen."

Begeisterung gehöre nach Ansicht des Ministers zur Fußball-EM dazu, sie dürfe aber nicht zum Verkehrsrisiko werden. "Deshalb sollten es auch nur Fähnchen am Auto sein - und keine großen Flaggen. Die Sicht muss frei bleiben. Der Auto-Schmuck muss so angebracht sein, dass kein anderer gefährdet oder geschädigt wird. Dann steht einem Fußball-Sommermärchen 2012 nichts im Wege."
DEU / Parteien / Straßenverkehr
16.06.2012 · 00:00 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen