News
 

Ramsauer lehnt generelles Tempo 30 in Städten ab

Berlin (dts) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat den Vorstoß von SPD und Grünen, Tempo 30 als neue zulässige Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften festzuschreiben, abgelehnt. "Tempo 30 in den Städten würde den Verkehr unnötig verlangsamen", betonte der CSU-Politiker im Gespräch mit der "Ostsee-Zeitung" (Montagausgabe). In Wohngebieten gelte überdies bereits eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern und "auf Hauptstraßen würde sich der Verkehr zäh wie Kaugummi ziehen", befürchtet der Verkehrsminister.

Dies bedeute auch mehr Stau und "damit auch mehr Abgase. Das kann niemand ernsthaft wollen", so Ramsauer weiter.
DEU / Parteien / Straßenverkehr
17.06.2012 · 16:36 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen