News
 

Ramsauer kündigt Investitionen von 2,2 Milliarden Euro für Erhalt von Straßen an

Berlin (dts) - Nach dem harten Winter mit vielen Schäden an deutschen Straßen hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) Investitionen in Höhe von 2,2 Milliarden Euro für den Erhalt der Autobahnen und Bundesstraßen angekündigt. "Eine gute Substanz ist der beste Schutz vor Winterschäden. Straßen dürfen nicht auf Verschleiß gefahren werden. Flickschusterei an bröckelndem Asphalt ist sonst die Folge", erklärte Ramsauer am Montag.

Trotz des Auslaufens der Konjunkturprogramme würde der Bund daher die Mittel für die Erhaltung der Bundesfernstraßen in Deutschland im Jahr 2011 erhöhen. Aus diesem Topf sollen die Länder nach dem Winter Schlaglöcher auf den Bundesfernstraßen beseitigen.
DEU / Straßenverkehr / Wetter
10.01.2011 · 11:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen