News
 

Ramsauer kritisiert Management des neuen Berliner Großflughafens

Berlin (dts) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat das Management des neuen Berliner Großflughafens BER scharf kritisiert und gleichzeitig den Aufsichtsrat gegen Kritik verteidigt. Ramsauer sagte in einem Interview mit "Bild am Sonntag": "Der Aufsichtsrat muss sich auf die Aussagen des Flughafen-Managements verlassen können. Klar ist aber auch: Dieses Management muss jetzt endlich liefern. Die Zeit der Hiobsbotschaften muss ein Ende haben."

Zugleich nahm Ramsauer den Aufsichtsrat des Pannen-Airports in Schutz: "Ich habe keinen Grund zur Annahme, dass Aufsichtspflichten verletzt oder nicht ausreichend ausgeschöpft wurden. Einem Aufsichtsrat, der mehrfach mündlich und schriftlich nachfragt und darauf eindeutige Antworten bekommt, kann man keine Vorwürfe machen." Dem Vorwurf, dass in Deutschland keine infrastrukturellen Großprojekte mehr realisiert werden könnten, trat Ramsauer entgegen: "Weltweit werden die deutsche Bauwirtschaft und das Ingenieurwesen hoch geschätzt. Woanders wird viel mehr gepfuscht. Wir brauchen jetzt nicht gleich der typisch deutschen kritischen Nabelschau verfallen."
DEU / Parteien / Luftfahrt
26.05.2012 · 11:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen