News
 

Ramsauer drängt Koalition beim Bau der Hochmoselbrücke

Berlin (dts) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) drängt die künftige rot-grüne Koalition in Rheinland-Pfalz, den Bau der umstrittenen Hochmoselbrücke voranzutreiben. "Die neue Landesregierung muss Farbe bekennen. Ich bin gespannt, ob sich die SPD vom kleinen Koalitionspartner die Butter vom Brot nehmen lässt", sagte Ramsauer dem "Spiegel".

Bei der sogenannten Hochmoselquerung handele es sich um "eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte des Landes Rheinland-Pfalz". Hintergrund des Vorstoßes ist der anhaltende Streit zwischen SPD und Grünen über die Zukunft des Vorhabens. Die beiden künftigen Regierungspartner hatten sich auf einen Baustopp für die Dauer der Koalitionsverhandlungen geeinigt. Kernstück des 330-Millionen-Euro-Projekts ist die 1,7 Kilometer lange Brücke in der Moselschleife bei Bernkastel-Kues. Kritiker sprechen von einem massiven Eingriff in die Mosellandschaft als auch von einer Störung des Wasserhaushalts weltberühmter Weinberge. Wie aus einem Bericht Ramsauers an den Verkehrsausschuss des Bundestages hervorgeht, wäre ein Ausstieg aus dem Projekt nur unter hohen Kosten denkbar. "Nach derzeitigem Stand wurden bisher rund 70 Millionen Euro ausgegeben. Weitere 180 Millionen Euro sind bereits vertraglich gebunden", heißt es in dem Papier.
DEU / Parteien / Straßenverkehr
09.04.2011 · 12:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Günstig auf klamm.de werben!