News
 

Räumung verschoben: Wall-Street-Protestler bleiben

New York (dpa) - Die Wall-Street-Protestler dürfen vorerst bleiben: Die Stadt New York hat die geplante Räumung eines Parks, in dem die Demonstranten seit vier Wochen ausharren, verschoben. Die Entscheidung sorgte am Morgen für Jubel unter den Hunderten Menschen, die sich nahe der New Yorker Finanzmeile versammelt hatten. Eigentlich hatten um 7 Uhr Ortszeit Putzkolonnen anrücken sollen, um den Park von Dreck zu reinigen. Das hatte Bürgermeister Michael Bloomberg angekündigt. Die Protestler hatten befürchtet, dass sie unter diesem Vorwand dauerhaft vertrieben werden sollten.

Finanzen / Demonstrationen / USA
14.10.2011 · 13:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen