News
 

Radprofi Astarloza wegen Dopingverdachts gesperrt

Aigle/Schweiz (dpa) - Der Spanier Mikel Astarloza ist vom Radsport-Weltverband wegen Dopingverdachts mit sofortiger Wirkung gesperrt worden. Dem 29-Jährigen wurde bei einer Kontrolle am 26. Juni und damit acht Tage vor Beginn der Tour de France die Einnahme des Blutdopingmittels EPO nachgewiesen. Astarloza hatte bei der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt die 16. Etappe gewonnen. Ihm droht nun die Streichung aus den Ergebnislisten. Während der Tour hatte es keine positiven Dopingproben gegeben.
Radsport / Doping
31.07.2009 · 17:46 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen