News
 

Radioaktive Lösung in der Asse verdoppelt

Hannover (dpa) - Schlechte Nachrichten vom einsturzgefährdeten Atommülllager Asse: Dort hat sich die Menge radioaktiver Flüssigkeit verdoppelt. Im Vergleich zum letzten Halbjahr werden jetzt acht statt vier Liter der belasteten Salzlösung pro Tag vor einer Lagerkammer aufgefangen. Insgesamt liegen in dem ehemaligen Salzbergwerk bei Wolfenbüttel 126 000 Atommüllfässer. Wegen der Einsturzgefahr sollen sie herausgeholt werden, was aber sehr schwierig ist.  Planungsarbeiten dafür haben bereits begonnen.

Atom / Asse
14.12.2010 · 21:19 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen