News
 

Radikaler US-Pastor sagt Koran-Verbrennung ab

Gainesville (dpa) - Nach massivem Druck von der US-Regierung und der Weltöffentlichkeit hat der radikale Pastor Terry Jones aus Florida die geplante Koran-Verbrennung abgesagt. Er habe den Beschluss nach einem Gespräch mit dem Imam Muhammad Musri gefasst, dem Präsidenten der islamischen Gesellschaft von Zentral-Florida, sagte der Pastor. Beide hätten sich darauf verständigt, dass im Gegenzug der umstrittene Bau einer Moschee in der Nähe vom Ground Zero in New York an anderer Stelle realisiert werden soll. Die angebliche Einigung wurde inzwischen von allen Seiten dementiert.

Religion / Islam / USA
10.09.2010 · 03:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen