News
 

Quelle für hohe Radioaktivität im Meer vor Fukushima unklar

Tokio (dpa) - Die genaue Ursache für die extrem hohe Strahlung im Meer vor dem Atommeiler in Fukushima ist weiter unklar. Fachleute hatten in der Nähe der Atomruine in Japan erneut eine hohe Konzentration an radioaktiven Partikeln gemessen. Der AKW-Betreiber Tepco vermutet, dass das Jod entweder von den Reaktoren selbst oder von beschädigten Brennstäben in den Abklingbecken stammt. Auch ein Austritt aus den Abwasserrohren sei möglic, aber nicht bestätigt worden, berichtet die Nachrichtenagentur Jiji Press. Die Regierung plant vorerst keine Ausweitung der Evakuierungszone um Fukushima.

Erdbeben / Atom / Japan
31.03.2011 · 09:05 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen