News
 

Queen setzt in Irland auf Versöhnung

London (dpa) - Elizabeth II. hat bei ihrem Besuch in Irland zur Versöhnung aufgerufen. Sie sprach den Opfern des jahrhundertelangen britisch-irischen Konflikts ihr tiefes Mitgefühl aus. Mit zahlreichen Gesten und symbolischen Besuchen setzte sich die Queen über den Tag für Versöhnung und Zusammenarbeit beider Länder ein. So besuchte sie unter anderem ein Sportstadion in Dublin, das 1920 Schauplatz eines Massakers an Iren durch britische Soldaten war. Es ist der erste Besuch eines britischen Monarchen in Irland seit 100 Jahren.

Monarchie / Irland / Großbritannien
19.05.2011 · 00:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen