News
 

Qantas stellt A380-Flüge vorerst ein

Sydney (dpa) - Nach einer Notlandung in Singapur hat die australische Fluggesellschaft Qantas reagiert und zunächst alle Flüge mit A380-Maschinen eingestellt. Einer ihrer Riesenairbus-Flüge hatte am Morgen seinen Flug Richtung Sidney abbrechen müssen. Es gab Probleme mit einem der Triebwerke. Große Metallstücke rissen ab. Niemand der 459 Menschen an Bord wurde verletzt. Eine andere Maschine soll die Menschen nun nach Sydney fliegen. Die Lufthansa prüft ihr weiteres Vorgehen. Auch sie hat A380-Flüge im Angebot.

Luftverkehr / Unfälle / Indonesien / Singapur
04.11.2010 · 10:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen